„Lieber will ich ein prächtiger Meteor sein, in dem jedes Atom herrlich glüht, als ein langlebiger, verschlafener Planet. Die wahre Aufgabe eines Menschen ist es, zu leben, nicht nur zu existieren. Ich werde meine Tage nicht dazu verschwenden, sie zu verlängern. Ich werde meine Zeit nutzen.“

- Jack London

Ich grüße Dich!

Ich bin David, zertifizierter "Plant Based Chef & Nutritionist" und helfe Dir gerne, die für Dich passende Ernährungsweise zu finden.

logo_zertifikat_pbi.jpg
zertifikat_pbi.jpg

Die Hälfte (1,50 Euro pro Kaffee) der Kaffeespenden gehen

an das Projekt New Home Beruwala e.V.

koch1.jpg

WIE ALLES BEGANN

Hey Du! Schön, dass Du Dich über meine Person informieren möchtest.

Meine Name ist David. Ich wurde 1986 in einem kleinen Ort im Bergischen Land geboren und lebe zur Zeit in Essen. Heute bin ich leidenschaftlicher Koch (ausgebildet am Plant Based Institute in Berlin) und finde es unglaublich spannend, aufregende und schmackhafte Gerichte aus der vielseitigen Pflanzenwelt zu kreieren. Zudem besitze ich fundierte Fachkenntnisse aus dem Bereich der Ernährungswissenschaften und helfe gerne jedem Menschen, zu einer gesunden und nachhaltigen Ernährungsumstellung, um wieder mehr Kraft, Energie und Gesundheit im Leben, zu erfahren. Außerdem interessieren mich Themen aus den Bereichen nachhaltiges Leben, Achtsamkeit und Bewusstsein.

Der aktuelle Weg war jedoch geprägt von

großen Hindernissen und vielen offenen Fragen.

Mit 19 Jahren bekam ich die Diagnose „Rheumatoide Arthritis“. Viele Jahre konnte ich als junger Erwachsener nur unter extremen Schmerzen gehen und schleppte mich von der ersten Schmerztablette am Morgen bis zur nächsten am Abend. Rheumatherapien halfen nicht. Als dann der „Waffenschrank“ - wie es ein damaliger Rheumatologe nannte -, geöffnet werden sollte, hielt ich kurz inne. Meine innere Antwort war klar und deutlich zu hören: „Du bist noch jung! Was soll der ganze Sch***? Ich gehe jetzt meinen eigenen Weg!“. Von diesem Tage an machte mich auf die Suche nach der Wahrheit. Die Wahrheit hinter Krankheiten, Essgewohnheiten, Weltanschauungen, Glaubenssätzen.

DSC_0202 (2).JPG
DSC_0339_edited.jpg

In einem Urlaub auf Sri Lanka kam ich zum ersten Mal mit Yoga und Meditation in Verbindung. Als ich wieder zu Hause war, suchte ich mir einen Yogakurs und bekam mit der Zeit ein ganz neues Gefühl für meinen Körper und meinen Geist. Ich bekam ein Verständnis davon, dass in einem gewissen Maße alle Dinge zusammenhängen.

 

Ich verstand, dass die Nahrung unser „Treibstoff“ ist und nur guter „Treibstoff“ einen Körper gesund hält und einen kranken Körper wieder dabei unterstützen kann, gesund zu werden.

 

Ich ernährte mich bewusster, kaufte qualitativ hochwertigere Lebensmittel ein und holte nur noch selten, aber dafür das „gute“ Fleisch vom Bio-Metzger.​ Eines Morgens saß ich am Frühstückstisch und fragte mich, ob ich meinen Werten treu bin und ich den Konsum von tierischen Produkten weiterhin unterstützen möchte. Die Antwort war ziemlich klar: “Nein!” Seit dem Tag lebe ich ohne Ausnahmen vegan und bin meinen persönlichen Werten ein großes Stück näher gekommen. Wie es weitergeht, erfährst Du in meinem Blog. Gerne helfe ich Dir bei Deiner persönlichen Reise, hin zu mehr Lebensfreude, Gesundheit und Achtsamkeit.

Ich freue mich über

gnandenhof_hunsrueck

KONTAKT

Vielen Dank für Deine Nachricht.